Am 18. Juni fand in der Kleinstadt in Südtirol die offizielle Eröffnung der 3. EUROPEADA statt. Das ist eine eigenartige Veranstaltung und eine Fußball – Europameisterschaft unter nationalen Minderheiten. EUROPEADA ist ein riesengroßes Even und wird erst einmal pro 4 Jahre veranstaltet. In diesem Jahr vertreten die Männer – und Frauenmannschaft von Russlanddeutschen Russland.

Auf dem Empfang und der Pressekonferenz sprachen der Gouverneur der Provinz Bolzano Arno Kompacier, der Präsident der Föderalistischen Union europäischer Volksgruppen Loranz Vinze und der Bundesbeauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Hartmut Koschyk, sowie andere Politiker von Teilnehmerländern. Die ersten Spielen fanden schon heute statt. Wollen wir die Mannschaften von Russlanddeutschen unterstützen und sie zum Sieg antreiben. Folgen Sie auf die Nachrichten von der EUROPEADA auf die Web – Seiten https://www.fuen.org/, http://www.europeada.eu/, http://rusdeutsch.ru/, http://jdr.ru und soziale Netzwerke.