Das Online-Projekt #Elternsindaktiv erfolgreich abgeschlossen

Vom 22. November bis 20. Dezember fand der Online-Weihnachtsmarathon #Elternsindaktiv statt. Die Veranstaltung wurde mit Unterstützung des Verbands der Deutschen Kultur im Rahmen des Programms zur Unterstützung der Russlanddeutschen gemäß dem Beschluss der Deutsch-Russischen Regierungskommission für die Angelegenheiten der Russlanddeutschen durchgeführt.

Junge russlanddeutsche Familien aus ganz Russland und Deutschland, die sich aktiv an den lokalen und regionalen Projekten der Organisationen der Russlanddeutschen beteiligen, nahmen an einem 4-wöchigen Online-Marathon teil, bei dem sie die Aufgaben der Referenten erfüllten und sich auf das wichtigste Winterfest – Weihnachten – vorbereiteten.

Am 22. November fand die offizielle Eröffnung des Projekts statt, die von Irina und Andrey Skwortsow aus Omsk moderiert wurde. Evgenij Wagner, Vorsitzender des JdR, begrüßte alle TeilnehmerInnen des Projekts: „Ich freue mich, dass Familienprojekte von Jahr zu Jahr mehr Interesse bei jungen Russlanddeutschen im ganzen Land wecken. Und wenn die Pandemie unsere Pläne geändert hat, werden unsere Online-Meetings dabei helfen, sich auf die schönste Zeit des Jahres vorzubereiten – Advent und Weihnachten!“ Gleich nach der Eröffnung des Projekts wurde den jüngsten Teilnehmern der Workshop zur Mail Art angeboten, der von Lisa Shelest, der jungen Mutter und Illustratorin, organisiert wurde. 

Die erste Aufgabe für unsere kleinsten Teilnehmer war die Erstellung eines Adventskalender.

 

 

Den nächsten Sonntag starteten wir mit Deutschlernen und zwar mit dem Workshop “Deutsch durch Lieder”, der von der Projektreferentin Marina Prib präsentiert wurde.

 

In dem Deutschunterricht von Maria Denisova herrschte Magie! Die Kinder landeten im Wissenschaftslabor “Deutsch + Winterexperiment“, lernten einige neue deutsche Wörter, spielten ein paar Spiele und dann machten ein richtiges wissenschaftliches Experiment.

 

Am Nachmittag beschäftigten sich die Teilnehmenden mit der Genealogie. Vitaly Schmidt beantwortete weiterhin die Fragen, die bei der genealogischen Forschung entstehen können. Julia Karich erzählte den Zuhörern von dem zukünftigen Buch über die Geschichte der Russlanddeutschen, das im Jahr 2021 erscheinen wird!

 

Die dritte Woche des Projekts wurde dem Thema „Küche der Russlanddeutschen“ gewidmet. Es ging los mit dem kulinarischen Meisterkurs “In der Weihnachtsbäckerei!“ von Irina Skvortsova. Auf ihrem YouTube-Kanal findet ihr das Rezept für die leckersten Lebkuchen und vieles mehr.

Am 4. Adventssonntag zogen die jungen Familien ein Resümee des vierwöchigen Online-Marathons und teilten ihre Eindrücke und die Ergebnisse ihrer Arbeit. Im Rahmen des feierlichen Teils der Veranstaltung wurde allen ein Weihnachtscartoon präsentiert, an dem alle Teilnehmer des Projekts fleißig gearbeitet haben.

Und unsere jungen Teilnehmer bereiteten ein besonderes musikalisches Geschenk vor, indem sie das beliebteste Weihnachtslied in deutscher Sprache sangen.

Die mobile Version verlassen